Somatic Experiencing (SE) TraumaTherapie

SE ist ein Basiskonzept zum Verständnis, zur Prävention und zur Bewältigung von Trauma.

 

Während der Sitzungen orientieren wir uns an Ihren körperlichen Reaktionen und Empfindungen. Die Lösungswege, die Ihr Organismus selber findet, sind immer die richtigen. Sie brauchen manchmal lediglich eine kompetente Unterstützung.

Nach überwältigenden Ereignissen (z.B. Unfall, Sturz, medizinische Eingriffe) hilft SE Ihrem Nervensystem, wieder zu einem entspannten, ausgeglichenen, reaktionsfähigen Zustand zurück zu finden. Ihr gesamter Organismus bekommt Raum und Zeit, um wieder zu einer gesunden Eigenregulation zu gelangen.

 

Auch generationenübergreifende Themen können wichtig sein und unser jetziges Lebensgefühl beeinflussen.

Die (Kriegs-) Erlebnisse unserer Eltern und Großeltern betreffen uns heute noch.

Prüfungs- und Auftritts-Ängste können sich ebenfalls mit dem Verständnis von SE positiv verändern.

 

SE ist ein essentieller Teil meiner Arbeitsweise, da sich durch TraumaArbeit auf verschiedenen Ebenen vieles (er-)lösen kann.

 

 

Vorträge und andere Veranstaltungen, die ich zu folgenden Themen halte, finden Sie unter Termine

Gerne komme ich auch auf Einladung, um einen Vortrag oder ein Seminar zu halten.

  • Stressregulation
  • Emotionale Erste Hilfe
  • Trauma
  • Kriegskinder & Kriegsenkel - Wie Traumata in die nächsten Generationen wirken

Gerne halte ich auch inhaltlich speziell abgestimmte Vorträge oder kurze Seminare für bestimmte Berufsgruppen, z.B. für

  • Lehrer
  • Erzieher
  • Alten- und Pflegeheime
  • Berufsfachschulen im medizinischen Bereich
  • Arztpraxen
  • und vieles mehr

Bitte wenden Sie sich an mich.

 

Emotionale Erste Hilfe - KurzSeminar

 

Einen Erste-Hilfe-Kurs haben wir alle gemacht für unsern Führerschein, um bei körperlichen Verletzungen richtig handeln zu können. Bei der Bewältigung von emotionalen Notsituationen überlassen wir vieles dem Zufall. Wie man gut mit sich selber umgeht nach belastenden Erlebnissen oder andere hilfreich in Krisensituationen unterstützt, kann man aktiv einüben.

In diesem Seminar lernen die Teilnehmer wirksame Werkzeuge kennen sowohl für den akuten Fall, als auch die Zeit danach.

In einer lebendigen Mischung aus theoretischen Grundlagen und kleinen praktischen Übungen vermittelt die Referentin, wie Nervensystem und Gehirn funktionieren, was bei traumatischen Erfahrungen dort abläuft und welche Symptome auftreten können.

Geeignet ist dieses Seminar für Menschen, die den Wunsch haben, Situationen, die sie aus dem Gleichgewicht bringen, nicht mehr hilflos gegenüberzustehen. Die Hilfe zur Selbsthilfe, die die Referentin anbietet, steckt in einem „Notfallkoffer“ für emotionale Notlagen. Damit werden auch Laien in die Lage versetzt, aus eigener Kraft und Verantwortung ihre körperliche, emotionale und mentale Stabilität wiederherzustellen.

Stress regulieren – entspannter leben - KurzSeminar

 

Wir kennen alle das Gefühl, hin und wieder gestresst zu sein. Nur wenn dieser Stress zum Dauerzustand wird und Spuren in Körper und Psyche hinterlässt, leidet die Lebensqualität. So weit muss es nicht kommen.

In diesem Seminar erfahren Teilnehmer, wie Nerven und Gehirn auf äußere Belastungen reagieren, was im Organismus bei permanent hohem Stresslevel passiert und wie man gezielt gegensteuern kann. Wer die Funktionsweisen des eigenen Systems kennt, ist dem Geschehen nicht mehr hilflos ausgeliefert, sondern in der Lage, sich beizeiten wieder herunterzuregeln.

Mit einfachen Übungen zur Wahrnehmung und Tipps für deren Umsetzung im Alltag unterstützt die Referentin die Teilnehmer dieses Seminars auf dem Weg zu einem entspannteren Leben.

 

Angesprochen werden unter anderem folgende Fragen:

·      Wie erkenne ich meinen persönlichen Stresslevel?

·      Wie kann ich ihn regulieren?

·      Was kann ich tun, um es erst gar nicht so weit kommen zu lassen?

·      Wie finde ich zu einem entspannteren Leben?

·      Wie kann ich besser mit belastenden Situationen umgehen?

·      Kann man Widerstandskraft lernen?

·      Was ist Resilienz?